INSTITUT FÜR
BAUBIOLOGIE UND RADIÄSTHESIE

Radiäesthesie

Das Institut für Baubiologie

Baubiologie
baubiologie/baubiologie-radiaesthesie

baubiologie/baubiologie-radiaesthesie

 

Startseite
Das Institut
Baubiologische Beratungen
Seminare & Ausbildungen
Baubiologie
Radiästhesie
Rutengänger
Schadstoffe
Elektrosmog
Anmeldung
Termine
Radiästhetische Instrumente
Linkempfehlungen

Kontakt
Impressum 

 

   
 

 

Das Institut für Baubiologie und Radiästhesie

Seit Mitte der achtziger Jahre beschäftigt sich das Institut für Baubiologie und Radiästhesie mit den Themengebieten Baubiologie, Radiästhesie, Geobiologie, Geopathologie, Elektrosmog, Schadstoffe und Schimmelpilze in der Wohnraumluft sowie in der Bausubstanz. Es ging damals wie heute um die Heilung der zweiten Haut des Menschen. Das gesunde und harmonische Wohn- und Arbeitsumfeld sind das Ziel unserer Beratungen.

Durch die rasant anwachsenden Umwelt- und Wohnumfeldbelastungen ist eine kontinuierliche Weiterbildung notwendig, um die gesamte Thematik in ihrer Ganzheit erfassen zu können. Darum ist es unbedingt erforderlich, alle relevanten Themengebiete in eine effektive Standortuntersuchung oder Beratung einzubeziehen. Dies wird in unseren Seminaren und Ausbildungen vermittelt. Die einwöchige Ausbildung Baubiologie, Radiästhesie und Geobiologie ist praxisorientiert und setzt die Absolventen in die Lage, selbständig eine Standortuntersuchung durchzuführen.

Die Physikalische Radiästhesie

Die sogenannte physikalische Radiästhesie, die mit Frequenzen arbeitet, die als Markierungen auf den entsprechenden Ruten gekennzeichnet sind bzw. eingestellt werden, trägt unserer Ansicht nach dazu bei, die Ergebnisse der Rutengeher sicherer und reproduzierbarer zu machen. Daher ist das Erlernen des Rutengehens unter Verwendung von Grifflängen nach Reinhard Schneider unserer Meinung nach ein „Muss“ für jeden Standortuntersucher!

Susanne Klaes übernimmt die Leitung des Instituts für Baubiologie

Das Institut für Baubiologie und Radiästhesie wird seit 2007 von Susanne Klaes geleitet. Die bisherige Arbeit sowie die Ausbildungen werden von ihr in der bestehenden und bewährten Form weiterführt. Das Institut ist in Haan ansässig und liegt verkehrsgünstig zwischen Düsseldorf, Köln und Wuppertal.

Susanne Klaes verfügt über fünfundzwanzigjährige Erfahrung als Rutengängerin, Radiästhetin, Geomantin und Baubiologin. Alle Themengebiete rund um fein-
stoffliche Energien, Geomantie an alten Kultplätzen, in sakralen Bauten sowie feinstoffliche Energien am Menschen beschäftigen sie seit vielen Jahren.

 

Baubiologie und Radiästhesie

Baubiologie und Radiästhesie

physikalische Radiästhesie, Biologie am Bau

>> weiter zur Kontaktaufnahme

 

 
baubiologie/baubiologie-radiaesthesie